Couronnement - PferdeklinikHP

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fallbeispiele

Couronnement

Fällt ein Pferd auf die Karpalgelenke und schürft sich grossflächig Haut und darunter liegendes Gewebe weg, so dass ein grösseres "Loch" entsteht, wird dies als Couronnement bezeichnet. Oft ist der Gewebeverlust so gross, dass eine Naht nicht mehr möglich ist. Auch sind diese Wunden meist stark verschmutzt.

Die Therapie erfolgt entweder durch Naht und Drainiage oder sekundäre Wundheilung unter Schutzverband. Couronnements brauchen in der Regel lange zum Abheilen.


Moosweidstrasse 7
8912 Obfelden
Notfälle
Sekretariat
044 760 00 50
079 330 54 04
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü