Facialislähmung - PferdeklinikHP

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fallbeispiele

Facialislähmung

Bei einer Facialislähmung ist der Gesichtsnerv auf einer Seite ausgefallen, Oberlippe und Nüster"hängen" zur anderen Seite. Je nachdem, auf welcher Höhe der Nerv geschädigt wurde, kann auch das Augenlid betroffen sein. Zahnveränderungen, Druck durch Halfterschnallen o.ä. sind mögliche Ursachen. Die Nervenlähmung erholt sich in aller Regel wieder, dies dauert aber mehrere Wochen. 

Bild: Facialislähmung rechts nach Zahnextraktion
Moosweidstrasse 7
8912 Obfelden
Notfälle
Sekretariat
044 760 00 50
079 330 54 04
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü