Strecksehnenruptur - PferdeklinikHP

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fallbeispiele

Strecksehnenruptur

Wenn ein Pferd im Weidezaun hängen bleibt, besteht die Gefahr, dass nicht nur die Haut sondern auch die Strecksehnen zerschnitten werden. Das Pferd kann den Huf nicht mehr kontrolliert vorführen sondern überkötet. Die Therapie besteht in der Ruhigstellung mittels Gips oder festem Verband bis das Sehnengewebe sich stabilisiert hat. Die Prognose ist im Gegensatz zu durchtrennten Beugesehnen gut. 

Bild 1: Gut erkennbar vorne auf der Röhre unterhalb der Wunde die Verdickung durch den abgerutschten Sehnenstumpf

Bild 2: Wunde am Abheilen, die Verdickung vorne auf der Röhre ist immer noch sichtbar
Moosweidstrasse 7
8912 Obfelden
Notfälle
Sekretariat
044 760 00 50
079 330 54 04
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü